loading ......

  • Zahnheilkunde Lebeda professionelle Behandlung Zahnheilkunde Lebeda professionelle Behandlung
  • Bei uns bekommen Sie ein schönes Lächeln! Bei uns bekommen Sie ein schönes Lächeln!
  • Unsere Arbeit ist unser Hobby Unsere Arbeit ist unser Hobby
  • Individuelle Betreuung! Individuelle Betreuung!
  • Wir freuen uns auf Ihren Besuch… Wir freuen uns auf Ihren Besuch…

Zahnerhaltungskunde

Auf richtig aufgebautem Fundament kann man ein Haus bauen!

Hochwertige Behandlung der Wurzelkanäle betrachten wir im dritten Jahrtausend für notwendig. Wir verwenden deshalb die Füllung der Wurzelkanäle mit rotierender Endodontie.

 

Bei der Untersuchung verwenden wir Ray-pex! Wir belasten so Ihren Körper nicht unnötig mit Röntgenstrahlen.

 

Als Top unter den Endodontie-Instrumenten betrachten wir VDW Reciproc – das neueste Eininstrumentenkonzept in der Behandlung von Wurzelkanälen. Wir verwenden einmalige Wurzelkanalinstrumente.

 

Wir verwenden nur Top Füllstoffe! Auf der Qualität sparen wir nicht!

Was auch immer für Zahnfüllung Sie wählen, Sie können versichert sein, von den Füllstoffarten verwenden wir immer nur die besten und modernsten.

 

Zahnerhaltungskunde

Die Zahnerhaltungskunde ist ein sehr wichtiger Bereich im Rahmen der Zahnmedizin, die sich mit der Behandlung von Zahndefekten, am häufigsten mit Karies beziehungsweise mit posttraumatischen Defekten, befasst. Die Aufgabe ist die Entfernung aller kariösen Stoffe und die Erhaltung einer möglichst größten Menge an harter Zahnsubstanz, anschließende Anfertigung einer ästhetisch und funktionell entsprechenden Füllung eventuell Aufbau. Nach einer komplexen Untersuchung schlägt der Arzt mögliche Varianten der Behandlung vor und bestimmt einen individuellen Behandlungs- und Finanzplan. Bei der Behandlung in unserer Praxis legen wir selbstverständlich Nachdruck auf sanfte und schmerzfreie Behandlung.

 

Komplexe Eingangsuntersuchung

Die komplexe Eingangsuntersuchung ist ein unteilbarer Teil des Besuches beim Zahnarzt.  Inbegriffen ist eine umfassenden zahnärztliche Untersuchung, visuell und  auch unter Anwendung einer ganzen Reihe von modernen diagnostischen Geräten, wie zum Beispiel einer Introralkamera und eines Introral- oder Panoramadigitalröntgens, der die Strahlungsmenge auf des notwendige Minimum minimalisiert.   Der Zahnarzt stellt aufgrund dieser Untersuchung und unter Berücksichtigung des Gesundheitszustandes des Patienten und seinen individuellen Eigenschaften  einen Behandlungsplan auf, empfiehlt den Behandlungsumfang und schätzt die finanziellen Kosten und den Zeitaufwand der Behandlung ab.

 

Ursachen von Karies

Karies ist der häufigste Defekt der harten Zahnsubstanz. Karies begleitete die Menschheit seit Beginn ihrer Entwicklung, zu einer Ausweitung von Karies kam es jedoch zusammen mit dem Übergang auf kohlhydratreiche Kost, also dem Übergang von der Jäger-Sammel-Lebensweise zur Landwirtschaft. Die Zahnschäden sind infolge bakterieller Aktivitäten.     Diese Bakterien kommen in der Mundhöhle völlig physiologisch vor, wenn es aber nicht zur regelmäßigen Entfernung der Plaque, also dem Belag klebriger Eigenschaften, der sich auf der Zahnoberfläche ansetzt, kommt, besiedeln diese Bakterien die Plaque, konzentrieren sich darin in hohen Konzentrationen. Produkte von Zuckerstoffwechsel dieser Bakterien – Säuren ätzen danach den Zahnschmelz an und dringen in das Zahnbein ein, wo sie Karies bilden. Zahnbelag kann auch unter Entstehung von Zahnstein mineralisieren.

 

Bedeutung der Prävention

Vorbeugung ist wesentlicher Bestandteil der Zahnpflege. Viele Menschen besuchen den Zahnarzt erst dann, wenn ein Problem auftritt.  Zahn- und Zahnbetterkrankungen kann man wirksam, schmerzlos und vor allem kostengünstig durch regelmäßige Besuche beim Zahnarzt und gründliche Pflege zu Hause, also durch richtiges und regelmäßiges Zähneputzen vorbeugen. Vorbeugung ist eindeutig ein ganz deutlicher Trend der modernen Zahnheilkunde. Die meisten Erkrankungen der weichen und harten Gewebe der Mundhöhle kann man in Zusammenarbeit mit dem Zahnarzt verhindern. Optimale Prävention bedeutet vor allem regelmäßige Besuche beim Zahnarzt, am besten alle 6 Monate. So schützen wir die Zähne vor Karies und ihren Folgen. Bei regelmäßigen Untersuchungen ist der Zahnarzt in der Lage rechtzeitig unerwünschte Änderungen an Ihren Zähnen zu erkennen und verhindert somit Schmerzen und im Extremfall sogar  den anschließenden Verlust der Zähne.   Initialkaries kann man im Vergleich mit Zahnfäule besser und einfacher behandeln. Eine unentbehrliche Rolle in der Zahnpflege spielt selbstverständlich die Eigenmotivierung und die damit verbundene regelmäßige Einhaltung der Mundhygiene. In unserer Praxis bekommen Sie selbstverständlich Empfehlung, wie Sie Ihre Zähne effektiv pflegen sollten.

 

Füllungsarten – Amalgam

Es handelt sich hier um einen Füllungsstoff der in der Zahnmedizin schon fast  200 Jahre seinen Platz hat, und das auch trotz vielen Kontroversen in Bezug auf seine angebliche Toxizität. Auf dieser Stelle ist es erwähnenswert, dass es keine relevanten Studien gibt, die seine eindeutige Schädlichkeit nachweisen würde. Grundsätzlich handelt es sich um eine Legierung aus Quecksilber und mehrere andere Metalle, vor allem Zink und Silber, die ihm eine antibakterielle Wirkung verleihen. Die Füllungen aus diesem Material weisen eine hohe mechanische und chemische Beständigkeit auf, wegen dieser Beständigkeit wurde Amalgam bislang von Verbindungsstoffen nicht zur Seite geschoben. Der Nachteil von Amalgamfüllungen ist die dunkle Verfärbung, die sich aber vor allem in den hinteren Zahnbereichen, für die Amalgam vorgesehen ist, befindet, ist aber weitgehend unbedeutend.

 

Füllungsarten – Composite („weiße“) Füllung

Es handelt sich um eine Füllung hoher ästhetischer Qualität.  Wird in Farbe und Form Ihres Zahnes gefertigt. Die Anwendung dieser Füllung wird vor allem im Vorderbereich der Zähne angewendet. Die Herstellung wird aber von mehreren Komplikationen begleitet, weshalb sich die Behandlung um etwas verlängert.  Die weiße Füllung vermisst auch die bakterizide Wirkung, für die Erreichung eines optimalen langfristigen Ergebnisses ist eine vorzügliche Mundhygiene nötig. Fotokomposite Füllungen sind eine ideale Lösung für kleine Karies im vorderen Bereich der Zähne. Im hinteren Bereich und an Stellen mit hoher Kariesanfälligkeit oder mangelhafter Hygiene können weiße Füllungen kontraindiziert sein.

 

Endodontie

Unter Endodontie versteht man die Behandlung von Komplikation von Karies, vor allem Zahnmarkentzündungen, die  Nervenfasern enthalten. Das Mark wird in der Regel durch Bakterien der fortschreitenden Karies infiltriert. Das infizierte Mark muss beseitigt und der Wurzelkanal gut gereinigt werden.  Der Wurzelkanal wird danach mit bioinertem Dichtungsfüllmaterial ausgefüllt.  Ein so behandelter „toter“ Zahn kann weiter ungestört seine Funktion in der Mundhöhle ausfüllen. Die Endotontie führen wir mit den modernsten Geräten, welche die Möglichkeit von Komplikationen auf ein Minimum verringern durch.

Tento web používá soubory cookie, které nám pomáhají zajistit lepší služby. Více informací